Noches Cubanas

Ballettrevue von Mark McClain

Mit Musik von Ibrahim Ferrer, Marialy Pacheco, Pérez Prado u. a.

„Nach dem großen Erfolg von ‚Ballet rocks!‘, gab es die Idee, wieder eine Revue zu machen – diesmal mit dem Thema „Kubanische Nächte“, erzählt Ballettdirektor und Choreograf Mark McClain. „Denn was passt besser zu den Sommerspielen als etwas karibisches Flair im Hofgarten?“ Bei Kuba denkt man sofort an Traumstrände, Oldtimer, Rum und Zigarren – und an ausgelassene Partys in den zahllosen Clubs. Kubaner*innen wachsen mit Musik und Tanz auf, sie tanzen in jeder Lebenslage: „Es gibt das kubanische Sprichwort: Wer gehen kann, der kann auch tanzen!“ Und diese Lebenslust und Bewegungsfreude soll auch das Publikum an diesem Abend erleben, erklärt McClain. Seien es Buena Vista Social Club oder Pérez Prado, mitreißende Salsa-Rhythmen, berührende Boleromelodien oder sanfte Rumbaklänge – kubanische Musik vermittelt ein besonderes Lebensgefühl.


Zur kehligwarmen Stimme von Ibrahim Ferrer, den klassisch-jazzigen Klängen der berühmten Pianistin Marialy Pacheco und den mitreißenden Rhythmen vom „König des Mambo“ Pérez Prado entwickelt McClain eine Symbiose aus Elementen des klassischen Balletts und lateinamerikanischer Tänze wie Rumba, Mambo oder Salsa. So entsteht ein Ballettabend mit stimmungsvollen Melodien, heißen Rhythmen und überbordender Energie, die die Tanzfläche zum Glühen bringt. Wild, kraftvoll, leidenschaftlich – una fiesta para todos!


Choreografie: Mark McClain
Bühne: Robert Schrag
Dramaturgie: Dorothee Harpain
Kostüme: Susanne Wilczek


Mit dem Ballett Coburg

Bereits zum dritten Mal können wir 2022 unsere Sommerfestspiele im Hofgarten starten. Nach einer Saison, die voller Elan begonnen wurde und immer wieder von „Stop-and-Go“ geprägt war, freuen sich alle Mitarbeiter*innen des Landestheaters darauf, Ihnen in der traumhaften Kulisse am Herzog-Alfred-Brunnen Theater, Ballett und Musik zu präsentieren.

Mit „Don Camillo und Peppone“ inszeniert von Matthias Straub begegnen Ihnen im italienischen Flair zwei Gegenspieler, die sich einen auch ideologischen Kampf liefern, doch letzten Endes menschlich immer zusammenfinden. In Mark McClains „Noches Cubanas“ feiert das Ballett mit kubanischen Rhythmen eine sommerliche Fiesta. Die „Abendmusik im Freien“, das Serenadenkonzert unseres Orchesters beschließt die Sommerfestspiele mit feierlichen Klängen.

Allgemeine Hinweise

Kasse und Catering öffnen eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Der Einlass auf die Tribüne erfolgt ab 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Die Tribüne ist nicht überdacht.

Es gelten die aktuellen Schutz- und Hygienemaßnahmen im Zuge der SARS-CoV-2-Pandemie. Um die geltenden Abstandsregelungen einzuhalten, kann es zu Platzverschiebungen kommen.

Parkmöglichkeiten

Bei vielen Vorstellungen steht der Schlossplatz zum Parken zur Verfügung. Bitte informieren Sie sich vorab.

Bewirtung

Vor Vorstellungsbeginn, in der Pause sowie nach den Vorstellungen werden Getränke und Snacks im Ostpavillon angeboten. 

WC

Eine Toilettenanlage ist vor Ort vorhanden.

Wetter

Es gibt keine Regenvariante. Sollte eine Vorstellung ausfallen, können die Karten zurückgegeben bzw. für eine andere Vorstellung umgetauscht werden. Ein Vorstellungsabbruch begründet nur dann einen Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises, wenn der Abbruch vor der Pause oder, falls es sich um eine Vorstellung ohne Pause handelt, vor Erreichen der Hälfte der vorgesehenen Vorstellungsdauer erfolgt. Bitte denken Sie bei sonnigem Wetter an ausreichend Sonnenschutz und an kühlen und unbeständigen Abenden an warme und wetterfeste Kleidung.

Heft zu den Sommerfestspielen 2022

DateinameDateigröße
Sommerfestspiele19,40 MiB Download