Literatur in den Häusern unserer Stadt

Im Rahmen von Coburg liest!

Wohnzimmer, Büros und andere ungewöhnliche Orte werden zur Lesebühne, wenn Coburger Bürger*innen ihre Türen öffnen und für einen Abend zu Gastgeber*innen für Lesungen im kleinen und intimen Kreis werden. Sie wählen das Werk, den Ort der Lesung erfahren Sie erst beim Kauf der Eintrittskarte. Die Veranstaltungen bieten eine schöne Gelegenheit, die Schauspieler*innen des Landestheaters in privater Atmosphäre fernab der Bühne kennenzulernen.


Es lesen...


Niklaus Scheibli aus „Die Karawane am Boden des Milchkrugs" von Franz Hohler  -  AUSVERKAUFT
Tobias Bode aus „Die Selbstgerechten" von Sahra Wagenknecht  -  AUSVERKAUFT
Annelie Straub aus „Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky
Florian Graf aus „Herkunft" von Saša Stanišić
Marina Schmitz aus „Alice im Wunderland" von Lewis Carroll
Stephan Mertl aus „Expressionistische Gedichte" von Georg Trakl
Kerstin Hänel aus „Unser Deutschlandmärchen" von Dinçer Güçyeter  -  AUSVERKAUFT
Nils Liebscher aus „DRECK – Vergrabene Geheimnisse" von A. S. King
Nils Svenja Thomas aus „Identitätskrise" von Alice Hasters  -  AUSVERKAUFT
Ines Maria Winklhofer aus „Blutbuch" von Kim de l’Horizon  -  AUSVERKAUFT
Milena Weber aus „Lady Sings the Blues" von Billie Holiday
Hans Ehlers aus „Der Herr der Ringe" von J. R. R. Tolkien in der Übersetzung von Margaret Carroux


Tickets gibt es nur an der Theaterkasse im Großen Haus am Schlossplatz.