Nils Liebscher

Schauspieler

Der Schauspieler Nils Liebscher wurde in Illertissen, südlich von Ulm, wurde geboren. Die schwäbische Stadt hat zwar selbst kein eigenes Ensembletheater, dafür kann sie allerdings mit einer Freilichtbühne punkten. So verwundert es auch nicht, dass er in seiner Heimatstadt erste Theatererfahrungen sammelte. Seit Herbst 2008 ist er festes Ensemblemitglied am Landestheater Coburg und überzeugte hier in Produktionen, wie „Zur schönen Aussicht“, „King Arthur“ und „A Spider Murphy Story“.

In der Spielzeit 2019/20 konnte er das Publikum mit Rollen, wie Othello in Shakespeares gleichnamiger Tragödie, Torsten Pfaff in „Extrawurst“´und als Vater Hans in dem Volksstück „Schweig, Bub!“ erneut für sich gewinnen.

In der Spielzeit 2020/21 wird Nils Liebscher u.a. in „Das Abschiedsdinner“ zu erleben sein.


Zu sehen in

Aus dem Nichts
Als Nazianwalt/Polizist

Der Tag, an dem Coburg die Welt gerettet hat
Als Elias Sternberg

Die Dreigroschenoper
Als

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Als Prof. Dr. Beelzebub Irrwitzer

Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)
Als Nils

Theater im SCHLICK
Als

Nils Liebscher