Niklaus Scheibli

Schauspieler 

Niklaus Scheibli kommt aus Zürich, wo er auch seine Ausbildung an der dortigen Schauspielakademie absolvierte.

Seine ersten Rollen führten ihn an die Theater von Luzern und Bern. Nach einer Deutschlandtournee als Ruprecht im „zerbrochnen Krug“ ( Adam : Manfred Krug) trat er am Stadttheater Klagenfurt in Österreich sein ersten festes Engagement an. Sein beruflicher Weg führte ihn anschließend ans Hessischen Staatstheater Wiesbaden, ans Staatstheater Darmstadt, ans Theater Dortmund und an die Württembergischen Landesbühne Esslingen. Er hat auch in diversen schweizerischen und deutschen Filmproduktionen mitgespielt..

2005 war Niklaus Scheibli als Mackie Messer in „ die Dreigroschenoper“ zum ersten Mal am Landestheater zu sehen.

In der darauffolgenden Saison wurde er festes Ensemblemitglied und verkörperte in Coburg die unterschiedlichsten Rollen auch im Musiktheater. Zum Beispiel den sensiblen Albin im Kultmusical „Ein Käfig voller Narren“, den blutrünstigen Macbeth im gleichnamigen Stück von Shakespeare, den Conferencier in „Cabaret“, Octavio Piccolomini in“ Wallenstein“,den Doktor in „ Woyceck“, Onkel Eberhardt in “A Spider Murphy Story“ oder vor Kurzem den schwerhörigen Hund in „Die Bremer Stadtmusikanten“.


Zu sehen in

Aus dem Nichts
Als Herr Möller/Richter

Der Tag, an dem Coburg die Welt gerettet hat
Als Prinz Albert / Walter Kaufmann

Die Dreigroschenoper
Als

Mein Kampf
Als Himmlisch

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch
Als Maledictus Made / Sankt Silvester

Niklaus Scheibli