Benjamin Hübner

Schauspieler

Benjamin Hübner studierte Schauspiel an der „Schule für Schauspiel Hamburg“. Gastengagements führten ihn u.a. an das Thalia Theater in Halle/Saale, an die Hamburger Kammerspiele, an das Altonaer Theater, an das Ernst-Deutsch-Theater, sowie ans Thalia Theater Hamburg.

Er arbeitete u.a. mit den Regisseuren Harald Weiler, Frauke Thielecke, Hartmut Uhlemann, Michael Götz, Annegret Hahn, Isabel Osthues, Jorinde Dröse und Konstanze Lauterbach.

Nach seinem Festengagement am Jungen Staatstheater Wiesbaden ist er seit 2014 festes Ensemblemitglied am Landestheater Coburg. Dem fränkischen Publikum ist er u.a. aus „Hair“, „Was nützt die Liebe in Gedanken“, „A Spider Murphy Story“, „Der zerbrochne Krug" und „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ bekannt. In der Spielzeit 2029/20 wirkte er als T in „Jugend ohne Gott“ unter der Regie von Maike Bouschen und als Rodrigo in der Tragödie „Othello“, welche unter Konstanze Lauterbachs Regie stand, mit.

Die Spielzeit 2020/2021 hält für Benjamin Hübner u.a. die Rolle des Horatio in Shakespeares „Hamlet“ bereit.


Zu sehen in

Globe Songs

Der kleine Lord - Familienstück zur Weihnachtszeit
Als Jake / Pfarrer Modaunt

Hamlet
Als Horatio, Rosenkranz, 1.Totengräber

NEXT TO NORMAL (Fast normal)
Als Gabe

Benjamin Hübner