Nils Liebscher

Schauspieler

Der Schauspieler Nils Liebscher ist Schwabe, bayerischer Schwabe, darauf legt er Wert. Trotzdem lebt und arbeitet er hauptsächlich in Franken, weil es ihm "hier halt saugut gefällt" (O-Ton).
Seine ersten Gehversuche fanden auf der Freilichtbühne und im Schultheater statt, was eigentlich uninteressant ist, aber ihn und sein Verständnis "von dem, was wir hier machen, grundsätzlich beeinflusst hat" (O-Ton, er hört sich gerne reden).
Ausbilden ließ sich Nils Liebscher an der Westfälischen Schauspielschule Bochum, danach ging es in ein paar Engagements, schließlich 2008 nach Coburg. Hier hat er dann auch schon alles Mögliche gespielt, teils mit großem Erfolg.

Dazu zählen unter anderem Michael Kohlhaas in „Michael Kohlhaas“, Liliom in „Liliom“, Johnny Hübner in „Johnny Hübner greift ein“, Long John Silver in „Die Schatzinsel“, Othello in „Othello“ oder Don Camillo in „Don Camillo und Peppone“

In der Spielzeit 2023/24 verkörpert er unter anderem Mel in „Rockin´ all over Christmas – Volumen 2“, Kriminalinspektor Voß / Missionar Rose in „Die Phsiker“, Herr Meier in „der thermale Widerstand“ oder den Narrator in „The Rocky Horror Show“


Zu sehen in

Was ihr wollt
Als Sir Andrew

Die Physiker
Als Kriminalinspektor Voß / Missionar Rose

The Rocky Horror Show
Als Narrator

Rock´in all over Christmas volume 2
Als

Szenische Lesung „Geheimplan gegen Deutschland“
Als

Nils Liebscher