Nicole Horny

Gast

Nicole Horny erhielt ihre Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar (Wien/AT), der Oxford School of Drama (Oxford/GB) und der Europäischen Meisterklasse für Regie- und Schauspielkunst GITIS (Berlin-Moskau/DE-RU). Ihre künstlerische Laufbahn wurde geprägt durch die frühe Zusammenarbeit mit namhaften Regisseuren wie Heiner Müller, Ferruccio Soleri, Karl Paryla.

Ansässig in Frankfurt am Main ist Nicole Horny derzeit sowohl für klassische Theaterbetriebe tätig als auch für freie Produktionsstätten zeitgenössischer Darstellender Kunst. Sie ist etablierte Sprecherin für Hörspiel, Feature und Synchron. Nicole Horny erlernte und praktiziert Bühnenbildgestaltung, erhielt Auszeichnungen als Kurzhörspiel-Autorin. An der Philipps-Universität Marburg absolvierte sie von 2018-2021 den Masterstudiengang „Sprechwissenschaft/Phonetik“ und übt dort seither Lehraufträge in Rederhetorik und Ästhetischer Kommunikation aus. 

Am Landestheater Coburg war sie zuletzt in der Spielzeit 21/22 im Weihnachtsmärchen „Der kleine Lord“ in der Doppelrolle „Miss Errol“/ „Minna“ zu erleben. 


Zu sehen in

Fausts Verdammnis (La damnation de Faust)
Als Gott

Nicole Horny