Globe Songs Episode I

Here we go, rockin' all over the world

von Rudolf Hild und Matthias Straub

Popmusik umgibt uns so omnipräsent wie kaum ein anderes kulturelles Phänomen. Wie ein guter alter Freund begleitet sie unser Leben. Aus dem Radio am Frühstückstisch leistet sie uns morgens Gesellschaft. Konzerttickets, die wir ergattern konnten, erfüllen uns mit kindlicher Vorfreude. Dies sind nur zwei Beispiele für ihre Reichweite in unserem Bewusstsein und Unterbewusstsein.

Sie wächst und verändert sich mit uns. Manchmal besuchen wir mit ihr vergangene Stationen unseres Lebens: Den Campingplatz in Italien, den ersten Tanz, den ersten Kuss, die erste Trennung, das erste Konzert, den ersten Grand Prix im Wohnzimmer der Eltern oder die Abschlussfahrt. Obwohl diese Erinnerungen ganz persönlich sind, wir das Gefühl haben diese Songs wurden nur für uns geschrieben, treffen wir immer wieder Menschen, die eine ähnliche und erstaunlich oft die gleiche Verbindung zur Popmusik haben.
Nick Hornby, der dieser Liebe zum Alltäglichen in „High Fidelity“ ein Denkmal gesetzt hat, beschreibt diese Qualität indem er sagt: „Popmusik macht, dass du dich gleichzeitig nostalgisch und hoffnungsvoll fühlst.“
Auf den Spuren dieses ambivalenten Gefühls werfen Matthias Straub und Rudolf Hild ein paar Münzen in unsere kollektive Jukebox und bringen einen Konzertabend auf die Bühne, der uns in unserer Fantasie den Londoner Regen spüren lässt, die Sonne des Summer of Love oder auch die Sehnsucht nach den Straßencafés Italiens weckt. Ganz gleich, ob die Songs von ABBA die Bilder des Partykellers unserer Eltern wiederauferstehen lassen oder My Generation ihr persönlicher Soundtrack für den Wohnungsputz ist, Globe Songs bedient sich an unserer gemeinsamen Plattensammlung voller Hits und Erinnerungen.

Interpretiert von unserer siebenköpfigen Band und sieben unserer Schauspielerinnen und Schauspieler laden wir Sie auf eine musikalische Welt- und Zeitreise ein. Here we go, rockin‘ all oder the world.

Weitere Termine