Ewig Jung (WA)

Ein Songdrama
von Erik Gedeon

Die Zeit in der Interimsspielstätte GLOBE ist längst Geschichte, das Große Haus des Landestheaters wurde aufwändig saniert und versprüht nun einen ewig jung gebliebenen Charme. Eine wünschenswerte Traumvorstellung.


Jedoch sieht in dieser Produktion die ferne Zukunft im Jahr 2074 ein bisschen anders aus: Das Große Haus wurde nie saniert und das GLOBE ist jetzt eine Altersresidenz, in welcher das gealterte, aber gefühlsmäßig selbstverständlich ewig jung gebliebene Schauspielensemble seinem gewohnten Tagesablauf nachgeht.


Um nicht in einer völligen Bedeutungslosigkeit und in einem Dahindämmern zu versinken, wird an jedem Abend ein buntes Unterhaltungsprogramm auf die rüstigen (Tanz-)Beine gestellt. Dieses Programm hat es in sich! Schließlich geht es nicht nur darum, in wehmütigen Erinnerungen an legendäre Theaterzeiten zu schwelgen, sondern diese schauspielernde Truppe will natürlich dafür sorgen, dass diese glorreiche Theaterzeit samt ihren größten Rollen und absoluten Lieblingshits wiederaufersteht, bevor endgültig der letzte Vorhang fallen muss.


 


Inszenierung Matthias Straub
Bühnenbild/Kostüme Juliane Längin


 


 


Der Vorverkauf startet im Juli