iT'Z JAZZ - Billy Cobham

In Kooperation mit Coburg Marketing

Billy Cobham kommt nach Coburg


 


Cobham wurde am 16. Mai 1944 in Panama geboren und wuchs in Brooklyn, New York, auf. Seinen ersten bezahlten Auftritt bekam Cobham im Alter von acht Jahren als Mitglied der St. Catherine's Queensmen, einem Drum and Bugle Corps in St. Albans, Queens. Er besuchte die renommierte Fiorella H. LaGuardia High School of Music & Art and the Performing Arts in New York, wo er Musiktheorie und Schlagzeugtechnik studierte. 1973 veröffentlichte Cobham sein Solo-Debütalbum „Spectrum“, ein Durchbruch in der Jazz-Fusion, der allgemein als eine der bedeutendsten und einflussreichsten Kreationen des Genres anerkannt ist. Ebenfalls 1973 tourte Cobham mit John McLaughlin und Carlos Santana und spielte Material aus dem Album Love Devotion Surrender. 1992 wurde Cobham beauftragt, mit UNICEF zusammenzuarbeiten, um mit autistischen ambulanten Patienten und Straßenkindern in Santos, Brasilien, in einem Musikprojekt zu arbeiten, das mehrere Jahre dauerte.
Bis 2005 hatte Cobham über 30 Aufnahmen unter seinem Namen aufgenommen und veröffentlicht. Er entwickelte und genoss eine besondere
musikalische Zusammenarbeit mit der kubanischen Gruppe Asere. Anfang 2014 erscheint das mit Spannung erwartete „Tales from the Skeleton
Coast“, die dritte Folge von vier Aufnahmen, die zum Gedenken und Feiern von Cobhams Mutter und Vater, die beide Musiker waren, produziert wurden.
Er zählt seit den siebziger Jahren zur Elite der Jazz-Rock-Drummer, was auch durch seine Mitgliedschaft im Mahavishnu Orchestra unterstützt
wurde. Er wirkte auch bei Miles Davis’ Album „Bitches Brew mit.


TERMINE
11. Juni 19:30 Uhr im Hofgarten



BESETZUNG
Billy Cobham - Drums | Jorge Vera - Keys
Victor Cisternas - Bass | Emilio Garcia - Guitar
Steve Hamilton - Keys

Unsere Partner und Förderer