Gastspiel des Philharmonischen Orchesters Landestheater Coburg in London

Mit Solisten des Musiktheaterensembles und der Royal Choral Society

Anlässlich des 200. Geburtstags von Königin Victoria und Prinz Albert wird das Philharmonische Orchester Landestheater Coburg zusammen mit der Royal Choral Society (Königin Victoria selbst gab dem Chor 1888 den Namen) einige Auszüge aus der Lieblingsmusik des königlichen Paares aufführen. Victoria und Albert waren ausgebildete Pianisten und ausgezeichnete Sänger und teilten ihre Leidenschaft für Musik.


Sie waren besonders begeistert von Mendelssohn und seiner Musik – und so wird dieses Festkonzert seine Werke in den Mittelpunkt stellen, darunter die wunderschöne Sinfoniekantate „Lobgesang“ und seine „Reformationssinfonie“. Das Konzert beginnt mit Mendelssohns ‚Hear My Prayer‘, außerdem steht das von Prinz Albert selbst komponierte Lied ‚Ständchen‘ auf dem Programm.


Roland Kluttig wird das Konzert in der Cadogan Hall dirigieren und freut sich über „das erste Auslandsgastspiel des Philharmonischen Orchesters Landestheater Coburg und über die erstmalige Zusammenarbeit mit der Royal Choral Society, einem Chor, der gemeinsam mit der Royal Albert Hall gegründet wurde und in dieser jährlich die gefeierten Aufführungen von Händels „Messias“ auf die Bühne bringt. Der Chor wird auch nach Coburg kommen und hier unter der Leitung von Richard Cooke die gewaltige „A Sea Symphony“ von Ralph Vaughan Williams aufführen. Ich hoffe sehr, dass diese Kooperation ein neues Kapitel in den Beziehungen zwischen Coburg und London aufschlägt.“


Roland Kluttig wird am 25. Mai in London unterstützt vom Musikdirektor der Royal Choral Society, Richard Cooke, der den Chor seit 1995 leitet. Er erhielt einen Grammy-Preis und vier Grammy-Nominierungen, vor allem für seine Arbeit als Chorleiter für Tennstedts spektakuläre Aufnahme von Mahlers 8. Sinfonie und für Haitinks Aufnahme von Vaughan Williams „A Sea Symphony“. Alle Gesangssolisten sind aus dem Musiktheaterensemble des Landestheaters Coburg besetzt: Die Sopranistinnen Laura Incko und Francesca Paratore sowie der aus England stammende Tenor Peter Aisher werden sich gemeinsam mit Roland Kluttig und dem Philharmonischen Orchester dem Publikum in London vorstellen.


https://cadoganhall.com/whats-on/albert-and-victoria-the-coburg-connection/

Weitere Termine

Besetzung

Musikalische Leitung Roland Kluttig
Musikalische Leitung Richard Cooke

Sopran Laura Incko
Sopran Francesca Paratore
Tenor Peter Aisher
Royal Choral Society
Philharmonisches Orchester Landestheater Courg