Vier Jahreszeiten

Fünfteiliger Ballettabend von Mitgliedern des Ballett Coburg

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Coburg-Lichtenfels

Das erste Grün im Frühling, duftende Sommerwiesen, prächtig gefärbte Herbstwälder und in Eis und Schnee erstarrte Landschaften – immer wieder freuen wir uns auf den steten Wechsel der Jahreszeiten. Ein ewiger Kreislauf aus Wachstum und Stillstand, Werden und Vergehen, der seit jeher Musiker*innen, Dichter*innen und Bildende Künstler*innen zu neuen Werken inspirierte.


„Die vier Jahreszeiten“ op. 8 des venezianischen Komponisten Antonio Vivaldi (1678-1741) gehören zweifellos zu den schönsten und populärsten Werken des Barock: Vier Violinkonzerte, in denen er meisterhaft die verschiedenen Naturphänomene im Wandel der Zeit nachzeichnet: Vogelgesänge und schlafende Hirtenknaben im Frühjahr, brütende Hitze und ein heftiges Sommergewitter, tanzende Bauern und eine Jagdgesellschaft im Herbst, ein eisiger Schneesturm und fallende Schneeflocken im Winter. Den einzelnen Sätzen stellte Vivaldi zudem programmatische Sonette voran, in denen er auf poetische Weise seine Sicht auf die Jahreszeiten beschreibt.


Inspiriert von den Texten, den lautmalerischen Klängen Vivaldis und deren moderner Bearbeitung von Max Richter entwickeln vier Mitglieder des Ballettensembles – Chih-Lin Chan, Jaume Costa, Mireia Martinez Pineda und Takashi Yamamoto –, die ihr Talent bereits bei diversen „First Steps“-Abenden unter Beweis stellen konnten, zu jeweils einer Jahreszeit ihre eigene Choreografie. Ihr individueller Blick auf die Magie der Naturphänomene, die Vergänglichkeit der Zeit und die damit verbundenen Erinnerungen und Emotionen werden sie eindrucksvoll und bildstark in tänzerische Bewegungen übersetzen. Stimmungsvoll umrahmt wird der Abend von der Choreografie „intro2weather“ von Mark McClain zu Edward Elgars „Introduction and Allegro for strings op. 47“. In der prächtigen Naturkulisse des Hofgartens entsteht so ein intensiv getanztes Panorama des Erwachens, purer Lebensfreude, Leidenschaft, Trennung, Abschied und Wiederkehr.

Weitere Termine

Weitere Stücke