Sylvain Guillot

Tänzer

Der Franzose Sylvain Guillot absolvierte seine Tanzausbildung am Conservatoire du Lyon und an der Ecole de Danse der Pariser Oper, bevor ihn ein erstes Engagement ans Jeune Ballet Rosella Hightower nach Cannes führte. In den folgenden Jahren tanzte er in den Ensembles der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, im Ballett Rossa der Oper Halle, am Mainfranken Theater in Würzburg und am Theater Hof. Als Solist war er u.a. in „Feuervogel", „Amadeus" und „Ein Sommernachtstraum" (Halle) oder „Cyrano de Bergerac", „Der Besuch der alten Dame" (Würzburg) zu erleben.

2015 führte ihn sein Weg zum Ballet Nice-Méditérannée und zum Ballet de l'Opéra National du Rhin, bevor er mit Beginn der Saison 2016/2017 fest ins Ballettensemble des Landestheaters Coburg engagiert wurde. In der Spielzeit 2017/2018 begeisterte er die Coburger als Nussknacker im gleichnamigen Ballett.

Zu sehen in

Drei Farben

Sylvain Guillot