Werkstattgespräch „Very British“ am 30. Januar

Am Mittwoch, 30. Januar wird um 18:00 Uhr in der in dieser Spielzeit neu eingeführten Reihe der Werkstattgespräche die Ballettproduktion „Very British“ vorgestellt. Im Gespräch mit der Musikdramaturgin Dorothee Harpain geben die Choreografen Mark McClain und Martin Chaix, Roland Fister (Musikalische Leitung), Frank Olle (Bühne) und Thomas Kaiser (Kostüm) erste Einblicke in die Produktion, die am Samstag, 9. Februar Premiere im Großen Haus feiert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit beim Besuch der Bühnenprobe schon vorab exklusive Einblicke in das Ballett zu bekommen.
Der Eintritt ist frei.

 

2019-01-29