Werkstattgespräch „Peter Grimes“ am 17. Januar

In der in dieser Spielzeit neu eingeführten Reihe der Werkstattgespräche im Großen Haus werden am Donnerstag, 17. Januar um 18:00 Uhr Generalmusikdirektior Roland Kluttig, Regisseur Alexander Charim, Bühnenbildner Ivan Bazak und Kostümbildner Aurel Lenfert mit Musikdramaturgin Dorothee Harpain über Benjamin Brittens Oper „Peter Grimes“ und die Inszenierung sprechen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit beim Besuch der Bühnenprobe schon vorab exklusive Einblicke in die Inszenierung zu bekommen. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 26. Januar um 19:30 Uhr feiert „Peter Grimes“ dann Premiere im Großen Haus. „Peter Grimes“ ist ein emotional packendes Schlüsselwerk der Moderne über den fatalen Teufelskreis aus sozialer Kälte, Vorverurteilung, Hass und Gewalt, das zum ersten Mal in Coburg zu sehen sein wird. Ein Dorf an der rauen Ostküste Englands: Der Fischer Peter Grimes wird beschuldigt, seinen Lehrling umgebracht zu haben. Aus Mangel an Beweisen wird er freigesprochen, doch die Dorfbewohner bleiben misstrauisch. Bis auch der zweite Lehrling verschwindet … 

2019-01-15