Künstler helfen Künstlern

Das Philharmonische Orchester des Landestheaters Coburg setzt in Zeiten der Corona-Krise ein deutliches Zeichen der Solidarität für in finanzielle Schieflage geratene freiberufliche Künstlerinnen und Künstler. Wie der Orchestervorstand mitteilte, werden 2.000 € aus der internen Orchesterkasse an einen Nothilfefonds für Freischaffende der Deutschen Orchesterstiftung gespendet."Bei einem Lebensentwurf, der sich auf viele verschiedene Engagements, Honorar- und Aushilfstätigkeiten und privates Unterrichten stützt, verlieren unsere freischaffenden Kolleginnen und Kollegen aufgrund des kulturellen Shut-Downs und dem Ausfall sämtlichen Einkommens auf unbestimmte Zeit die Lebensgrundlage für sich und ihre Familien. Jeder von uns kennt diese Fälle aus seinem Bekannten- und Freundeskreis, da wollen und müssen wir helfen!" sagt Jonathan Baur, Mitglied des Orchestervorstands.Viele Kollegeinnen und Kollegen hätten sich schon privat mit Spenden beteiligt, aber nun wolle man eine konzertierte Aktion starten. Dabei soll es bei der einmaligen Spende nicht bleiben.

2020-03-28