3. Coburger Forum für junge Autoren

Zum dritten Mal haben das Landestheater Coburg und der Lions Club Coburg das COBURGER FORUM FÜR JUNGE AUTOREN ausgeschrieben. Gewidmet ist der Preis der Nachwuchsförderung von Theaterautoren. In der Kooperation mit der Bayerischen Theaterakademie August Everding und der Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg wird der Fördergedanke auf junge Theatermacher aus den Bereichen Regie und Bühnen- und Kostümbild ausgedehnt.

Unter dem Motto „In der Echokammer" waren Theaterautoren am Beginn ihrer Laufbahn eingeladen, Stücke einzureichen, die sich mit den Auswirkungen von Social Media auf das gesellschaftliche Miteinander sowie den Einzelnen beschäftigen und dabei ein jugendliches Publikum ab 14 Jahren im Blick haben.

Den ersten Platz belegen die Stücke „Das Gesetz der Schwerkraft" von Olivier Sylvestre und „Goldzombies" von Marisa Wendt. Der zweite Platz ging an „Random" von Tom Leveen.

Im Rahmen eines Autorenwochenendes vom 18. bis 20. Januar 2019 werden alle Texte in Anwesenheit der Autoren vorgestellt.

Trennlinie durchgehend
Das „3. Coburger Forum für junge Autoren" wird realisiert mit der großzügigen finanziellen Unterstützung des Lions Club Coburg.
Trennlinie durchgehend

Preisträger

Erster Preis
Olivier Sylvestre
Das Gesetz der Schwerkraft

Erster Preis
Marisa Wendt
Goldzombies

Zweiter Preis
Tom Leveen
Random
Trennlinie durchgehend