Padraic Rowan

Bassbariton

Rowan Padraic

Padraic Rowan, Bassbariton, stammt aus Irland und studierte an der Royal Irish Academy of Music in Dublin. Mehrfacher Stipendiat u. a. als Glyndebourne Jerwood Young Artist 2014, an der Musikakademie des Festivals Aix-en-Provence 2015 und als Les Azuriales Young Artist 2016. Neben Bühnenerfahrungen als Colline („La Bohème"), Mandarin („Turandot"), erster Soldat („Salome") und Lesbo („Agrippina") umfangreiche Konzerttätigkeit u. a. als Solist in Mozarts Requiem und Bachs Matthäuspassion mit dem RTÉ National Symphony Orchestra of Ireland und Messias mit der Staatskapelle Halle. 2013 Debüt beim Glyndebourne Festival.

Als Mitglied des Opernstudios war Rowan an der Oper Stuttgart 2016/2017 als Masetto („Don Giovanni"), als 5. Jude („Salome"), als Oberpriester („Nabucco"), als Graf von Ceprano („Rigoletto"), als Fremdenführer („Der Tod in Venedig") und als Coriolan („Der Schaum der Tage") zu hören. 2017/2018 kehrt er als Gast in „Der Tod in Venedig" und als Narumow („Pique Dame") nach Stuttgart zurück. Er nimmt auch an einer Welttournee mit dem Jardin des Voix teil, bei der die Akademie für Junge Sänger des Ensembles Les Arts Florissants unter der Leitung von William Christie und Paul Agnew zu hören sein wird. Es folgen Rollendebuts als Figaro („Die Hochzeit des Figaro"), Angelotti („Tosca") und Alidoro („La Cenerentola") am Landestheater Coburg, und Littore/Famigliar/Console I („L'incoronazione di Poppea") bei den Salzburger Festspielen.

ZU SEHEN IN: