Literatur in den Häusern unserer Stadt

Auftaktveranstaltung des Festivals "Coburg liest!"

Alle Jahre wieder machen sich die Schauspielerinnen und Schauspieler des Landestheater-Ensembles auf den Weg in die Stadt, um im gemütlichen Ambiente privater Wohn- und Studierzimmer Literarisches jeglicher Couleur zu Gehör zu bringen. In diesem Jahr ist die Literatur-Tour Auftakt des Literaturfestivals „Coburg liest!", das heuer bereits zum 14. Mal stattfindet.

Zehn Lesungen stehen in diesem Jahr zur Wahl:

Joachim Meyerhoff : Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke |
Es liest Niklaus Scheibli | ©2015, Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln/Germany

Lisa Matthias und andere: Ich war Tucholskys Lottchen |
Eine musikalisch-literarische Annäherung an Tucholsky
mit Anne Rieckhof und Dominik Tremel | ©1962, Verlag von Schröder

Ramita Navai: Stadt der Lügen | Es liest Eva Marianne Berger
©2016, Kein & Aber AG, Zürich/Berlin; übersetzt von Yamin von Rauch

John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter |
Es liest Oliver Baesler
©2012 Carl Hanser Verlag München/Germany; aus dem Englischen von Sophie Zeitz

Irene Dische: Großmama packt aus | Es liest Kerstin Hänel
©2005, Hoffmann und Campe Verlag GmbH, Hamburg/Germany

Rainer Werner Fassbinder: Im Land des Apfelbaums |
Es lesen Nils Liebscher und Thorsten Köhler
©2015, Schirmer/Mosel Verlag GmbH, München/Germany

Horst Evers: „Wäre ich du, würde ich mich lieben" und andere Geschichten | Es liest Frederik Leberle
©2015, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Hamburg/Germany

Uwe Timm: Die Entdeckung der Currywurst | Es liest Ingo Paulick
©1993, Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co. KG, Köln/Germany

Märchen und Sagen aus aller Welt | Es liest Thomas Straus

Tom McCarthy: 8 ½ Millionen | Es liest Sarah Zaharanski
©2016, Diaphanes AG Zürich/Schweiz; übersetzt von Astrid Sommer

Eine Übersicht mit beschreibenden Kurztexten zum Inhalt der einzelnen Lesungen findet sich hier.

Karten zum Preis von 7,00 € (ermäßigt 5,00 €) gibt es ab sofort an der Theaterkasse am Schlossplatz, beim Kartenkauf wird dann auch der Leseort bekannt gegeben. Im Anschluss an die gut einstündigen Lesungen sind alle Schauspielerinnen und Schauspieler, Gastgeberinnen und Gastgeber und natürlich die Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen, den Abend gemeinsam im Großen Saal des Münchner Hofbräu gemütlich ausklingen zu lassen.

Es lesen
Schauspielerinnen und Schauspieler des Landestheaters Coburg

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.