Im Reich von König Frost

Concert For Kids

Concert for Kids mit Werken von Henry Purcell und Antonio Vivaldi

„Will es denn gar nicht Winter werden?" ärgert sich Olle. Von weißer Weihnacht war keine Spur und kaum fallen ein paar Flocken, lässt Mütterchen Tau wieder alles schmelzen. Niesend und schnäuzend zieht sie durch die Welt. Sie macht alles matschig und klamm, die Menschen bekommen einen Schnupfen und müssen im Bett bleiben. Dabei würde Olle doch so gerne seine neuen Skier ausprobieren! Also fasst er all seinen Mut zusammen und vertreibt die schlechtgelaunte Alte. Kurz darauf ist das ganze Land mit weißem Schnee überzogen, Eiszapfen glitzern in den Bäumen und der Raureif schimmert wie kleine Edelsteine an den Ästchen. Das kann nur der mächtige König Frost gewesen sein. Olle macht sich mit seinen Skiern auf, um dem sagenumwobenen Herrscher des Winters leibhaftig zu begegnen und sich für den wundervollen Schnee zu bedanken ─ eine spannende Reise ins ewige Eis beginnt ...

Wie klingt der Winter? Um diese Frage dreht sich alles im nächsten Concert for Kids, das kleine wie große Besucher ins Reich von König Frost entführt. Da darf der 4. Satz aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten" ebenso wenig fehlen wie Ausschnitte aus Henry Purcells „King Arthur", allen voran die berühmte virtuose Frost-Arie.

Musikalische Leitung und Moderation Dominik Tremel
Theaterpädagogische Konzeption Luca Pauer


Solo-Violine Megumi Ikeda
Bass
Felix Rathgeber
Streicher des Philharmonischen Orchesters Landestheater Coburg

Aktuell sind keine Einträge vorhanden.

Pressestimmen

"Als König Frost singt der Bassist Felix Rathgeber die berühmte Arie des Cold Genius aus Henry Purcells „King Arthur" –
zum Frösteln schön."
Coburger Tageblatt, 1. Februar 2016

"Was sich auf dieser turbulenten Reise ereignete (...) war kindgerecht und manchmal recht spontan inszeniert, aber immer ein großer Spaß und dies nicht nur für die Kleinen."
Neue Presse, 1. Februar 2016