Refugium Theater

Viele neue Bekanntschaften zwischen Coburgern jeglicher Herkunft wurden bereits nach den ersten Veranstaltungen im Rahmen des Freistaats Coburg „Refugium Theater" geknüpft. Im Zentrum des Bühnengeschehens stand die Interaktion mit dem Publikum, gemeinschaftsstiftende Momente und gegenseitige Inspiration voller Theater, Musik und Tanz. Institutionen, die sich für Geflüchtete stark machen, konnten sich vorstellen und austauschen. Und noch viel wichtiger: Menschen konnten Fragen stellen, Antworten finden, Kontakte knüpfen und Freundschaften schließen. Nun entsteht aus eben jenen Menschen das Netzwerk „Refugium Theater".

Das Landestheater Coburg als kulturelle Institution hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Coburger Publikum und Künstler miteinander zu vernetzen und die Offenheit gegenüber anderen Kulturen zu fördern. Die eigenen Erfahrungen der tagtäglichen Theaterarbeit mit Fragen des Menschseins und den kreativen Prozessen zwischen dem internationalen Ensemble helfen, dieses Ziel zusammen mit dem Coburger Publikum zu meistern. Konkret vertritt dieses Netzwerk die gemeinsame Gestaltung von Alltag und Freizeit, eine bessere Vernetzung der Helfer und Projektanbieter untereinander und eine
freundschaftliche Verbindung zwischen den neuen und alten Coburgern.

Wer Mitglied des Netzwerks "Refugium Theater" werden möchte, kann sich unter
https://www.facebook.com/groups/refugiumtheater/ anmelden.

Kontakt
Luca Pauer
Leiterin Junges Landestheater/
Theaterpädagogin BuT

Telefon
+49 (0)9561 ∙ 89 89 97

Mail
luca.pauer@
landestheater.coburg.de

Trennlinie durchgehend