Ana Cvetkovic-Stojnic

Sopran


 

Die Sopranistin Ana Cvetkovic-Stojnic hat sich umfassend auf ihre Bühnenkarriere vorbereitet: Nicht nur, dass sie Gesang in Belgrad und Wien studierte, auch ihr kann Violinenspiel kann sich hören lassen. Und dass Choreografen gerne mit der jungen Sängerin zusammenarbeiten hat auch damit zu tun, dass Ana Cvetkovic-Stojnic viele Jahre lang eine Ballettschule besuchte.

Sie debütierte 2010 in der Rolle der „Königin der Nacht" am Wiener Akzent-Theater, sang in Japan die „Micaëla" in der Bizet-Oper „Carmen" oder stand in Montenegro als „Drussila" in der „Krönung der Poppea" auf der Bühne. Ana Cvetkovic-Stojnic besuchte mehrere Meisterkurse beispielsweise bei Nigel Rogers oder James Hooper.

Seit der Spielzeit 2014/2015 ist Ana Cvetkovic-Stojnic festes Mitglied des Musiktheaterensembles am Landestheater Coburg. Hier stand sie als Violetta Valery („La Traviata"), als Gretel („Hänsel und Gretel") und als Konstanze („Die Entführung aus dem Serail") auf der Bühne, außerdem war sie in der Barockoper „King Arthur" zu hören. Als Musetta in „La Bohème" wird sie auch in dieser Saison zu sehen sein.

Mehr zu Ana Cvetkovic-Stojnic: www.anacvetkovic-stojnic.com 

 

ZU SEHEN IN: